Kriege kosten Geld – von der Leyen will 130 Milliarden Euro

Nachdem Medien und Kabarettisten sich über den angeblich desolaten Zustand der Bundeswehr monatelang lustig gemacht haben, lässt Frau von der Leyen nun die Katze aus dem Sack: 130 000 000 000,- € in den nächsten 15 Jahren brauche Sie, weil ja wohl jeder sehe, dass man sonst keine Kriege führen kann.

Wir meinen: Statt weitere Milliarden für Kriege zu investieren gilt es Schluss zu machen mit deutscher Kriegs- und Großmachtspolitik. Kriege lösen keine Problem – man muss nur in den Nahen und Mittleren Osten sehen, um zu sehen, dass die Kriege ein Desaster angerichtet haben.

Krieg ist Terror – Krieg schafft Terror!

Die Milliarden sollten besser dafür eingesetzt werden, dass in den Elendsvierteln deutscher Metropolen vom Ruhrgebiet bis Berlin den Jugendlichen Ausbildung und Arbeit geboten wird, damit die dort produzierten Loser sich nicht den Heilsversprechungen der Terrorbanden anschließen, um an deren Macht und Stärke zu partizipieren.

 

Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s